top of page

Zweites FI9-Hallenturnier

Nachdem wir zwei Jahre hintereinander unser FI9-Hallenturnier aufgrund der Pandemie absagen mussten, konnten wir endlich unser zweites FI9 - Hallenturnier durchführen am 17. und 18. Dezember 2022 in der Turnhalle Maihof in Luzern. An diesen beiden Tage spielten Mädchen und Frauen in verschiedenen Kategorien von klein bis gross gegeneinander. Spannende Autogrammstunden von AWSL-Spielerinnen und Nati-Spielerinnen, sowie auch tolle Gewinnspiele fanden nebst den Spielen statt.

Samstag, 17. Dezember 2022 | Kategorie FF15 und FF19

Am Samstag-Morgen startete unser erste Turniertag pünktlich mit der Kategorie FF-15. 10 Teams aus verschiedenen Regionen traten gegeneinander an. Die Leidenschaft, sowie auch die Spielfreude standen hier im Vordergrund. Die Gruppenrunde erfolgte reibungslos und gab den Zuschauer einige zu bieten. Neben dem Turnierbetrieb lief es auch am FI9-Verkaufsstand zu und her beim Lösli Verkauf. Es gab spannende Preise zu gewinnen wie Fussballschuhe von Lia Wälti und Gaelle Thalmann, sowie auch diverse Trainingskleider von Arsenal, welche von Lia Wälti getragen wurde. Mit über 500 Preisen konnten wir vielen Besuchern ein Freude machen. Nach dem Mittag fand die Finalrunde statt, welche unseren Zuschauern spannende Spiele bot. Im Finale standen die FC Luzern Frauen U15 gegen das Team AFF-FFV. Das Spiel blieb aufregend bis zum Schluss, dennoch konnten sich letztens die FC Luzern Frauen U15 knapp mit 1:0 gegen das Team AFF-FFV durchsetzen. Anschliessend fand die Rangverkündigung statt. Die Pokalübergabe wurde von diversen AXA Women's Super League Spielerinnen vom FC Luzern (Debora Vogl und Chantal Wyser), FC St. Gallen (Jennifer Wyss und Simea Hefti) und dem BSC Youngs Boys (Shenia Schmid und Jara Ackermann) durchgeführt. Nach der Rangverkündigung begaben sich die AXA Women's Super League Spielerinnen oben auf die Tribüne für die Autogrammstunde und bereiteten klein und gross eine immense Freude.

Am Nachmittag fanden die Spiele der Kategorie FF-19 statt. Auch hier hatten wir 10 verschiedene Teams aus den Kantone: Luzern, Aargau, Fribourg, Solothurn, Bern und Basel. Die Teams massen sich untereinander und zeigten unseren Zuschauern schöne Spielzüge, viel Leidenschaft und grosse Fairness untereinander. Die Finalrunde begann am späteren Nachmittag. Im ersten Halbfinale setzte sich das Team AFF-FFV gegen den FC Turgi aus dem Aargau durch. Das zweite Halbfinale bestritt der FC Bern 1894 gegen die FC Luzern Frauen U15. Hier setzten sich die FC Luzern Frauen knapp durch gegen die Bernerinnen. Das Finale zwischen dem Team AFF-FFV und den FC Luzern Frauen U15 bot eine grosse Ladung Spannung. Dieses Mal setzte sich das Team AFF-FFV mit einem 1:0 durch und holte somit den Turniersieg in der Kategorie FF-19.

Sonntag, 18. Dezember 2022 | Kategorie FF12 und Aktive

An unserem zweiten Turniertag haben die Spiele mit unseren jüngsten Teilnehmerinnen gestartet. Auch diese zeigten grosse Spielfreude und waren sehr motiviert. In der Kategorie FF-12 konnten wir 8 Teams begrüssen, welche die Gruppenphase bestritten. Die Gruppenspiel gingen bis kurz vor Mittag. Am Mittag fand dann noch die Autogrammstunde mit den Schweizer Nationalmannschaft Spielerinnen: Coumba Sow, Riola Xhemaili und Svenja Fölmli statt. Dies war ein grosses Highlight für die Mädchen und auch für viele Besucher unseres zweiten FI9-Hallenturnier. Zugleich fand die Finalrunde der FF-12 statt. Es blieb spannend und die Kleinsten boten unseren Zuschauern eine Menge Unterhaltung. Im Finale qualifizierte sich zuletzt der FC Wädenswil und das FI9-Mixed Team, welches aus Mädchen bestand, die an unseren verschiedenen Standorten die Gruppentrainings besuchten. Das FI9-Mixed Team musste sich geschlagen zeigen gegen das starke Team des FC Wädenswil. Die FC Wädenswil gewannen das Turnier verdient in der Kategorie FF-12. Die Rangverkündigung fand gleich nach dem Finale statt. Die Medaillen und die Pokale wurden den Teams höchstpersönlich von den Schweizer Nationalspielerinnen übergeben.

Zu guter Letzt starteten kurz nach dem Mittag die Aktiven in die letzte Turnierphase. In den 10 angemeldeten Teams traten unterschiedliche Teams gegeneinander an. Die Teams bestanden aus offiziellen Verein, aber auch aus gemischten Spielerinnen der Axa Women's Super League Spielerinnen. Dies bot den Zuschauern eine spannende Attraktion und war auch für die jungen Besucherinnen ein Highlight. Grosse Dribblings, schöne Spielzüge und viel Spielwitz legten unsere Aktiven auf den Platz. Auch hier stand Fairness und die Leidenschaft zum Fussball im Vordergrund. Erfreulich war es ausserdem auch noch, dass wir zwei offizielle Schiedsrichterinnen begrüssen durften: Natalija Papovic und Déborah Anex. Dies war uns ein grosse Ehre. Am späteren Nachmittag traten die qualifizierten Teams die Finalrunde an und zeigten interessante Finalspiele, welche sehr knapp ausgingen. Im Finale qualifizierten sich zwei Luzerner Teams. Zum einen waren dies das Team "Eis Familie", welches aus diversen AWSL-Spielerinnen der FCL Frauen bestand. Auf der anderen Seite stand das Team "Üsi Favorite", das aus Spielerinnen des FCL Frauen Nachwuchs zusammengewürfelt wurde. Üsi Favorite macht es dem Team "Eis Familie" sehr schwer und konnte anfangs sogar in Führung gehen und verpasste dies knapp. Das Spiel blieb bis zum Schluss aufregend. Letztens mussten sich "üsi Favorite" dennoch geschlagen zeigen und die erfahrenen AWSL-Spielerinnen entschieden das Spiel für sich mit 1:0 und konnten den Turniersieg feiern. Zeitgleich lief noch der WM-Final der Männer, daher wurde die Rangverkündigung gleich nach dem Final angesetzt. Am Schluss versammelten sich alle Besucher in die Eingangshalle und schauten gemeinsam noch den Rest des enorm spannenden WM-Finals auf einem Fernseher.


Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Teams für die Teilnahme und die tollen Leistungen bedanken, sowie auch bei allen Besucher unseres zweiten FI9-Hallenturnier. Noch ein grösseres Dankeschön möchten wir an alle unsere Helfer richten, welche das Turnier durch ihren ausserordentlichen Einsatz so erfolgreich gemacht haben. Wir blicken auf ein zweitägiges FI9-Hallenturnier zurück mit sehr viel schönen Momenten und grosser Leidenschaft zurück.


DANKE



78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen